Warum sind so viele Betta Arten vom Aussterben bedroht?

Die zum Teil uralten Wälder in Asien fallen mehr und mehr unserer Zivilisation zum Opfer. Das Holz der Bäume wird teuer verkauft und das Land gerodet, um Platz für riesige Palmölplantagen zu machen.

Momentan liegt die Produktion von Palmöl bei 66 Millionen Tonnen im Jahr (Stand 2016). Ein großer Teil davon wird in die Europäische Union importiert. Fast in jedem zweiten Lebensmittel, aber auch anderen Produkten, findet man das günstige Palmöl. Erschreckend ist, das die Hälfte des eingeführten Palmöls als Bioanteil in unseren Kraftstoffen Verwendung findet. Wenn man sich die Bilder in Asien anschaut und weiß was für verheerende Situationen für die dort lebenden Menschen entstehen (Nicht den Großgrundbesitzern, denen geht es blendend!), dann wird einem klar, das der billige Rohstoff Palmöl uns sehr teuer zu stehen kommt.

Von dem verschwinden der Lebensräume, insbesondere der küstennahen Niedermoorsümpfe, sind auch viele unserer Kampffische betroffen.

Auf der malayischen Halbinsel sieht es besonders schlimm aus. Hier sind vor allem Betta persephone (fast ausgestorben!), Betta livida (fast ausgestorben!), Betta tussyae und Betta bellica betroffen.

Auf der Insel Bangka ist nun auch die Palmölindustrie angekommen, hier ist Betta burdigala und Betta simorum bedroht.

Die bedrohten Kampffische auf Borneo aufzuzählen würde den Rahmen hier sprengen, die bekanntesten sind Betta broworum, Betta hendra, Betta uberis und die Betta foerschi Gruppe.

Sumatra wird sich in den kommenden Jahre auch nicht dieser boomenden Palmölproduktion entziehen können. Hier werden vor allem Betta coccina, Betta miniopinna, Betta simorum und Betta rubra betroffen sein.

Das schlimme ist, dass es mal wieder die Wohlstandsländer sind, die mit ihrer Gier nach billigen Rohstoffen die Welt zu Grunde richten. Wir können nur einen kleinen Teil dazu beisteuern, unsere Mitmenschen über die Schäden, welche die Palmölindustrie anrichtet, zu informieren. Denn wird kein Palmöl in unseren Produkten verwendet, wird dieser Industriezweig sich zu mindestens nicht weiter ausbreiten.

Einen interessanten Link von einem der vielen Regenwaldschutzprojekten findet ihr hier: Rettet den Regenwald e.V., Thema Palmölpalmen

Es gibt natürlich noch viele weiter Gründe, warum unsere Kampffische vom Aussterben bedroht sind. Nach und nach werden wir hier weitere aufführen.

  • Betta burdigala

    Stark bedroht! Betta burdigala Männchen von Bangka

  • Betta livida

    Betta livida ist auf der malayischen Halbinsel so gut wie verschwunden

  • Betta persephone

    Betta persephone Ayer Hitam von der malayischen Halbinsel stehen auf der roten Liste!

  • Betta miniopinna

    Stark bedroht! Betta miniopinna von Rengat Riau, Sumatra

  • Betta brownorum

    Stark bedroht! Betta brownorum Sibu, Borneo

Zu den schaumnestbauenden Betta

Zu den maulbrütenden Betta